Die Tests in Freiamt laufen auf Hochtouren

Die Netze BW Kollegen vor der Mini-Leitstelle, dem Regionalen Energiemanagement System

Messkurve des Lastflusses am Schaltwerk Sexau mit zeitweiser Sollwertvorgabe (rote Kurve)

Juli/August 2018. 

Das sonnige Wetter in Freiamt beschert uns perfekte Bedingungen für unseren Feldtest. Die koordinierte Steuerung von Photovoltaikanlagen konnten wir bereits mehrfach erfolgreich testen. Und das funktioniert so: Wir geben beispielsweise am Schaltwerk Sexau einen bestimmten Leistungswert vor. Die dezentralen Anlagen in Freiamt bilden dann zusammen ein sogenanntes Flächenkraftwerk – die Photovoltaikanlagen der am Feldtest teilnehmenden Bürger werden so intelligent angesteuert, dass sie sich ähnlich wie ein konventionelles Kraftwerk regeln lassen.

Und auch die Netzampel im Ortsnetz Allmend schaltet täglich mehrfach von grün auf gelb. Eine gelbe Netzampel bedeutet, dass für den nächsten Tag ein Engpass im Netz prognostiziert wird. Also werden dann die vor Ort installierten Batteriespeicher so intelligent geladen bzw. entladen, sodass der Engpass vermieden wird, ohne dass der Netzbetreiber eingreifen muss.

Teilen Sie jetzt diesen Artikel