Feldtest in
Freiamt

Mit den Bürgern vernetzt

In der Gemeinde Freiamt übersteigt die installierte Leistung an Erneuerbaren Energien Anlagen den maximalen Verbrauch um den Faktor drei. Somit kann man schon heute dort das Stromnetz der Zukunft erforschen.

Wir erproben die neuen grid-control Lösungen im NETZlabor Freiamt im Rahmen eines groß angelegten Feldtests. Rund 30 Bürger helfen uns dabei.

Ab dem Frühjahr 2017 haben wir Photovoltaikanlagen mit einer neuen Steuertechnik ausgestattet und an unser im Projekt entwickeltes Regionales Energiemanagement System (REMS) angebunden. Auch Sensorik in rund 30 Ortsnetzstationen liefert Daten zum Netzzustand an das REMS.

Im Ortsnetz Allmend wurden bei einigen Bürgern Batteriespeichersysteme und Gebäude Energie Management Systeme (GEMS) installiert. Zudem gehören in diesem Ortsnetz ein Quartiersspeicher mit 120 kWh Speicherkapazität und 120 kW Leistung, ein regelbarer Ortsnetztransformator und eine Ladesäule zu den Testkomponenten.

Ziel der Tests ist ein Nachweis der Machbarkeit und der Bewertung der im Projekt entwickelten Konzepte und Systemlösungen.

 

Haben Sie Fragen zum Feldtest?
Dann schreiben Sie uns:

Projektbüro grid-control
grid-control@netze-bw.de